Feiern & Tagen Veranstaltungen Restaurant Entdecken Gutscheine Schloss Berlepsch
Design & Umsetzung | Maria Kahlmeier Anfahrt Brief-Sittich Kontakt Öffnungszeiten Übernachtungen

Berlepscher Ritterturnier

Wenn die Arena aufgestellt wird, Äxte, Schwerter und Lanzen auf Hochglanz poliert sind und das Adrenalin in den Adern vibriert, dann ist die Zeit für das ritterliche Vollkontakt-Turnier gekommen. In diesem Jahr findet das Ritterturnier zum ersten Mal auf internationaler Ebene statt! Wer mittelalterlichen Kampf erleben möchte, der ist hier angekommen: keine Show, sondern tatsächliches Ringen von Männern und Frauen um den Sieg des Stärksten zu Ehren des Geburtstages der kleinen Baroness!

30.9 & 1.10.2017, ab 11 Uhr

Preise:

ab 12 Jahren 7 Euro

unter 12 Jahren 4 Euro

unter 6 Jahren gratis

Familienticket 14 Euro

(2 Erw.  und Kinder unter 12 Jahren)

Parkplatz 1 €


Sonntag, 1.10. um 11 Uhr -

Mittelalterlicher Gottesdienst

Juste à Plaisance - das Ritterfest auf Schloss Berlepsch

- zu Ehren der Baroness

Eindrücke zu den Kämpfen des Berlepscher Cup:

Die Eisenliga ist der Deutsche Sportverband des historischen Vollkontakt und organisert dieses Turnier.


In 2017 findet nun zum vierten Mal infolge der Berlepsch-Cup statt. Die Kämpfer treten in Rüstungen nach mittelalterlichen Vorbildern gegeinander an. Gekämpft wird mit voller Wucht und vollem Körpereinsatz. Wer hart für den Sport trainiert, der weiß ganz genau, dass man auch mit den stumpfen Waffen gegen ungerüstete Gegner massiven körperlichen Schaden anrichten kann.


Ohne die schwere Rüstung, die nach Regelwerk den gesamten Körper schützen muss, wäre dieser Sport unmöglich. Im Kampf 1vs1 ist es möglich Rüstungsteile wegzulassen um die Agilität zu erhöhen und dennoch die Kontrolle über den Kampf zu behalten, aber im Buhurt, dem mittelalterlichen Gruppenkampf, kommt es schnell zu unkontrollierbaren Situationen. Ein Kampf gegen eine Überzahl von 2-3 Gegnern ist nicht selten. Während ein Kämpfer den anderen im Ringergriff hat, können weitere Kämpfer ungehemmt mit ihren schweren Zweihandwaffen „bearbeiten“.


Um schwerste Verletzungen zu vermeiden gibt es Regeln für den Kampf. So ist es verboten in den Nackenbereich zu schlagen, auch in schwer zu rüstende Orte wie den Kniekehlen oder den Genitalien darf nicht geschlagen werden. Auch sind Techniken wie Stiche, Würgen und Helmziehen verboten. Die Regelwerke werden vorgegeben von den derzeitigen Championships, der relativ neuen „International Medieval Combat Federation“ (IMCF) und der schon alteingesessenen „Battle of the Nations“ (BotN), bei denen jährlich die besten Teams weltweit gegeneinander antreten. Unter den stärksten Kämpfern weltweit befinden sich momentan vor allem Russen und Ukrainer.


Auch für Frauen gibt es Kampfdisziplinen. So konnte 2015 eine Deutsche Gold in Schwert/Schild auf der IMCF in Malborg holen und 2016 eine Silbermedaille im Triathlon (Zweihand; Schwert/Buckler; Schwert/Schild) in Prag auf der BotN.


Die Eisenliga ist ein Zusammenschluss aller Teamcaptains und Einzelkämpfer deutschlandweit, also eine Art Verband. In der Eisenliga werden die politischen Themen und Probleme. Hier wird demokratisch über Veränderungen und Entscheidungen abgestimmt. Wer also ein Team sucht oder ein Team gründet kann sich einfach der Eisenliga anschließen oder ein Team in seiner Nähe finden.


Links: http://botn.info/en/, http://medieval-combat.org/, http://eisen-liga.de/

Die Eisenliga:

Die Kämpfer:

Team 2: Ramstäk-Frisia

Ramstäk ist ein friesisches Wort und heißt „Angriff“.


Gegründet wurde unser Club im Jahre 2007 als frühmittelalterliche Schwertkampfgruppe und seit

 Januar 2014 haben wir uns auch dem gerüsteten Vollkontaktkampfsport verschrieben!


Seither wachsen wir ständig und haben zurzeit ca. 20 spätmittelalterlich gerüstete Kämpfer/-innen.

Team 3: Sword Gym München

Mutig und freundlich, so tapfer und gläubig fröhlich und frech kämpfen sie auch für dich. Leben

 im Bayern im Bierkellern und Festzelten, in ihren Wirthäusern da sind sie zu Haus.


Sword Gym München buhurten hier und dort und überall. Sie sind für dich da wenn du sie brauchst,

 das sind die Bayern. Lasst euch verzaubern von ihrem Geheimnis, das Bier bringt die Kraft das Abenteuer lacht.


Gemeinsam könnt ihr so viel mehr noch erleben kommt auch hier her und singt einfach mit: Sword Gym München buhurten hier und dort und überall, sie sind für dich da wenn du sie brauchst das sind die Bayern, das sind die Bayern!

Team 1: Die Eisernen Löwen

Aufnahmen vom Buhurt-Team von den Turnieren: Rise of the Knights 2016, Münzenberg 2016 und Bleiberg 2016


“Unser Team

 ist hochmotiviert und wird den anderen Mannschaften harte Kämpfe liefern !”

“Unser Team

 ist hochmotiviert und wird den anderen Mannschaften harte Kämpfe liefern !”


Anmeldungen der Buhurt-Teams für die Teilnahme am Berlepscher Cup 2017 werden jetzt entgegen genommen!

Ihr wollt auch teilnehmen?

Alle Infos hier!

Team 4: Höllenbrut

In unserem Frauenbuhurtteam Höllenbrut sind 7 Kämpferinnen aus Deutschland und eine Mitstreiterin aus Österreich. Weil die Trainings- und Wohnorte weit auseinander liegen, schaffen wir es leider nicht zu vielen gemeinsamen Turnieren. Wir freuen uns daher umso mehr auf die Gelegenheit, beim Juste à Plaisance mit unserer Newcomerin Denise zu kämpfen und hoffen auf viele Anmeldungen anderer internationaler Teams!

Team 5: Prague Vixens

Das Frauenbuhurtteam aus Prag

tritt an im 3 vs. 3 der Frauen!


Prag Vixens ist ein Frauen-Buhurt-Team aus Prag, das Teil des SKSKBP ist. Es wurde im Jahre 2016 gegründet. Von da an trainieren Pavla, Jana, Klára, Anežka und Kristýna zusammen. Bei der Botn 2017 erzielten sie in der Kategorie 3 vs. 3 den 4. Platz. Aktuell haben die Mädels ihr Training fortgesetzt und versuchen, so viele Turniere wie möglich zu besuchen, um Erfahrungen zu sammeln. Sie glauben ganz fest an die erfolgreiche Qualifikation für die nächste Battle of the Nations.

Team 6: Lupus Loricatum

Der Verein "Marienorden e.V." aus Bernau (bei Berlin) mit seinem Buhurt (Vollkontakt in mittelalterliche Rüstung) Club „Lupus Loricatum“ (lat. :"Geharnischter Wolf") folgt dieses Jahr zum vierten Mal der Einladung zum Turnier in Berlepsch. Der Marienorden ist ein reenactment (Neuinszenierung konkreter geschichtlicher Ereignisse in möglichst authentischer Weise) Verein. Die auf diesem Turnier kämpfenden Streiter Rene Woy, Ole Stein, Geronimo Baumgart, Bela Fechner, Martin Kaplar, Martin Klain,Jan Lucas , Mike Wedding und Merten Ackermann freuen sich schon sehr auf dieses Turnier und hoffen den ortsansässigen Adel mit ihrem Kämpfen zu Ehren und das Landvolk an seine Stellung zu erinnern.

Team 7: Brotherhood/Sisterhood

Die Brotherhood ist Dänemarks größter Verein. Wir nehmen an vielen ausländischen Turnieren teil, wie in Frankreich, Holland,

  Deutschland, Polen, Ukraine, Spanien, Portugal und Norwegen und waren auch bei der Battle of the Nations

in den Jahren 2013, 2015 und 2016 und bei der imcf Weltmeisterschaft in den Jahren 2013, 2014 und 2015. Unser Frauenteam namens Sisterhood hat bereits Gold in Frankreich, Holland und Dänemark geholt.

Team 8: Zitadelle

Die Zitadelle e.V. unterstützt ihre Mitglieder in Fragen und Kauf der richtigen Ausrüstung, Training und fördert die Teilnahme an Turnieren. Unser Schwerpunkt liegt auf der Ausübung des Sportes Schwertvollkontakt, allerdings stellen wir auch ein komplettes mittelalterliches Lager. Wir organisieren eigene Turniere oder auch die Reise zu Turnieren im In- und Ausland. Durch das Anbieten von Seminaren möchten wir nicht nur unsere Mitglieder die Möglichkeit zur Weiterentwicklung ihrer Kampftechnik geben, sondern auch die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen fördern. Da wir in verschiedenen Bundesländern vertreten sind, treffen sich unsere Mitglieder in Filialen, die vom Hauptstandort Nürnberg unterstützt werden. Aktuell sind das: Frankfurt, Würzburg, Nürnberg, Eichstätt, Thüringen (Gotha).

Team 9: Lions of Steel

Wir sind der Lions of Steel Medieval Fightclub (LOS), besser bekannt als Niederlande 1 bei den Battle of

  the nations. Wir haben unser Team vor einem Jahr begonnen und verbessern stetig die Quantität und Qualität unserer Kämpfer. Wir tragen die Originalfarben von John III Duke von Brabant, da hier die Gründungsmitglieder unseres Teams her sind. Nach einem Jahr Vorbereitungen sind wir nun bereit, mehrere Turniere zu kämpfen, um unsere Erfahrung zu verbessern und zu testen. Für die meisten unserer Kämpfer ist es ihr zweites Jahr in Berlepsch. Wir sind dankbar, dass wir wieder an diesem erstaunlichen Ort arbeiten können. Lions of Steel wird

  an der Seite neuer Freunde des Buhurts aus aller Welt kämpfen, und wir wollen eine starke Konkurrenz zu für die anderen Teams sein. Wir wünschen allen Gegnern beim bevorstehenden Juste á Plaisance einen guten Kampf. Wir sehen uns auf der Liste.

Team 10: Leoni Rhodani

Leoni Rhodani ist ein junges Schweizer Team. Wir trainieren im Schloss der Bâtiaz in Wallis. Der Name kommt von dem Fluss, der durch das Tal unseres Landes fließt. Wir sind fünf Frauen und sechs Jungs, die alle zusammen trainieren und einige von uns kämpften bereits beim BotN mit dem Team Helvetia. Unsere Flagge repräsentiert einen schwarzen Löwen über einem roten Fluss, den Stern unserer Grafschaftsflagge über seinem Kopf. Weitere Infos, Videos und Fotos finden Sie auf unserer Facebook-Seite @LeoniRhodani.

Team 11: Swords of Cygnus

Swords of Cygnus ist ein britisches Team aus drei Frauen, Sofie Maceanruig, Steph Kiddle und Jo Booth. Die Bilder sind von der letzten Competition dieser Saison in der St. George cross tabbards und Lion tabbards.

Team 12: Decima

Decima stellt in diesem Jahr 2 Teams. Im zweiten Team haben wir Ukrainer!


DECIMA (röm. Göttin des Schicksals; "die Zehnte") ist ein Team aus verschiedenen Ecken Deutschlands, darunter Norddeutschland, Raum Koblenz und dem Harz. Das Team zeichnet sich vor allem durch unerschöpflichen Ehrgeiz und gemeinsamen Siegeswillen aus. Seit der Gründung und dem ersten gemeinsamen Turnier zum Juste a Plaisance 2014 sind sie gemeinsam erfolgreich national und international auf Turnieren unterwegs.

Team 13: Ayna Bera

Ayna Bera ist Europas stärkstes Buhurtteam!

Auf der Battle of the Nations stellt Ayna Bera das Ukraine 1 Team und tritt als stärkstes Team bei der International Combat Federation Worldchampionship an. Dieses Jahr gewannen sie Gold bei der IMCF und wurden im 5er Buhurt nur knapp von Russland geschlagen.

Das Team wird in Reihen der Gegner wie ein Orkan wüten!

Team 14: Det Frie Kompagni

Det Frie Kompagni ist ein Starkes Buhurtteam aus Dänemark. Gemeinsam mit Decima haben sie im letzten Jahr den Dynamo-Cup in Moskau besucht und sind bei dem härtesten Buhurtevent des Jahres bis ins Achtelfinale gekommen. Sie kommen nun seit 3 Jahren nach Berlepsch und sind wirklich starke und nette Leute.

Team 15: Prague Trolls

PRAGUE TROLLS ist ein Buhurt Team aus dem SKSKB Prag Club. Einige Mitglieder sind die Gründer von HMB

  in der Tschechischen Republik. Jedes Jahr nimmt das Team an vielen harten weltweiten Turnieren teil, wie BOTN, Dymano Cup, Great Bolgar etc. Die TROLLS sind bekannt für ihre Leidenschaft für gute Kämpfe.

Programm der Kämpfer:

Samstag

11.30 Uhr - Waffencheck

12.00 Uhr - Vorstellung der Teams

12.30 Uhr - Gruppe 1 Buhurt 5 vs. 5

15.00 Uhr - Gruppe 2 Buhurt 5 vs. 5

17.00 Uhr - Finale Buhurt 5 vs. 5

18.00 Uhr - Siegerehrung


Sonntag

11.30 Uhr - Waffencheck

12.00 Uhr - Vorstellung der Teams

12.30 Uhr - Buhurt 10 vs. 10 (Männer) und 3 vs. 3 (Frauen)

14.30 Uhr - Siegerehrung

15.00 Uhr - Profights

16.00 Uhr - Softkit für Besucher

Euch erwarten folgende Attraktionen:


Bogenschießen, Drachenboote angeln, Ponyreiten*, Streichzelzoo, ein Bastelstand, eine Schmiede, Goldwaschen, eine Hüpfburg, Kinderschminken*, Haareflechten, Feuerschau & Gaukelei, Turmführungen*, Live-Musik mit Saltacio Draconum und Rabenweis

& ein mittelalterlicher Markt


* mit Zusatzkosten